Aktueller Zwischenstand - Sanierung AKS

Aktueller Zwischenstand - Sanierung AKS

Gepostet: 29.08.2019

Aktueller Zwischenstand - Sanierung AKS

Hier erhaltet ihr einen aktuelle Übersicht über die laufenden Sanierungsarbeiten im AKS.

Tribüne
Die Baumaßnahmen auf der Haupttribüne sind abgeschlossen. Die notwendigen Zertifikate zur Freigabe der Tribüne durch die Behörden sind auf dem Weg. Von der vollen Belastbarkeit unseres Schmuckstücks trennt uns mithin nur noch ein Blatt Papier mit den richtigen Stempeln und Unterschriften.

Es werde Licht!
Zur Verbesserung der Trainingsbedingungen im AKS wurde die Erweiterung der LED-Beleuchtung auf Platz 3 angeschoben. In Zukunft werden auf der Westseite des Platzes zwei transportable Masten mit je 4-6 LED-Flutlichtleuchten (je 200 W) die bereits vorhandene Beleuchtung auf der gegenüberliegenden Seite verstärken und für eine deutlich bessere Ausleuchtung des gesamten Trainingsplatzes sorgen. Zur bauseitigen Abstimmung und Bestellung der notwendigen Bauteile fand Anfang Juli ein Treffen unter den notwendigen Gewerken statt. 

Flutlicht für Leutzsch
Wie bereits zur Mitgliederversammlung berichtet, hat die BSG im Mai eine Bauvoranfrage für die Errichtung und den Betrieb einer neuen Flutlichtanlage bei der Bauordnungsbehörde der Stadt Leipzig gestellt. Neben den notwendig einzureichenden Dokumenten wurde die von der Firma Musco (Lieferant mobile Flutlichtanlage DFB-Pokalspiel) zur Verfügung gestellte Lichtberechnung für eine 400 LUX LED-Stadionbeleuchtung eingereicht. Darüber hinaus besteht das Bauamt der Stadt Leipzig überraschend auf eine gutachterliche Lichtimmisionsprognose. Dieses wurde bereits beauftragt und verschlingt ca. 6.500 € netto!

Kunstrasen
Auch hier kommt mächtig Schwung in die Bewegung! Für das Förderjahr 2018 hatte die BSG zur Errichtung der Kunstrasenplätze einen Förderantrag gestellt, der ins Jahr 2019 übergeleitet wurde. Da die Fördermittel der Stadt begrenzt sind und nicht alle Vorhaben umgesetzt werden können, landeten wir nur auf einer sogenannten „Nachrückeposition“. Eine Förderung ist hier nur dann möglich, wenn prioritär eingestufte Projekte von Antragstellern zurückgezogen werden. Die BSG erhielt nun deutliche Signale für den Eintritt eines solchen Falls. Unter dem Namen „Wiederherstellung + Ergänzungen Spielfeld 4.2 KURA“ wurden alle Förderantragsunterlagen für ein Kunstrasengroßfeld inklusive neuer Wege, Ballfanganlagen und Entwässerung fristgemäß bei der Stadt und der SAB eingereicht, um einen möglichen Baubeginn in 2019 ggf. doch noch zu ermöglichen. Drücken wir die Daumen!

Keine Neuigkeiten dagegen gibt es beim Förderprojekt „Medientechnische Erschließung AKS“ und " Container/ Fuchsbau". Hier warten wir weiter auf Termine und Gespräche.